Hören, Sehen, Verstehen

Info

 

Der Oberösterreichische Hilfsmittelpool ist eine Einrichtung zur Förderung und Unterstützung der Inklusion an Oberösterreichs Allgemeinbildenden Pflichtschulen, Kindergärten und Horten.

Er wird zur Gänze vom Land Oberösterreich getragen und ist eine Förderung von oberösterreichischen Schul-, Kindergarten- und Horterhaltern.
Die Fördermittel dienen dem zentralen Ankauf von speziellen technischen und pädagogischen Hilfsmitteln, die Kindern und Jugendlichen mit Hör-, Seh- oder Körperbeeinträchtigungen eine aktive Teilnahme am Unterricht/am Kindergarten-/Hortgeschehen ermöglichen oder erleichtern.

Auf Antrag werden diese Hilfsmittel an Allgemeinbildende Pflichtschulen, Kindergärten und Horte verliehen. Der Antragsteller verpflichtet sich einen jährlichen Nutzungsbeitrag in Höhe von max. 15 % der Anschaffungskosten zu entrichten.

Die Antragstellung auf Bereitstellung von Hilfsmitteln erfolgt unter der Einbindung der mobilen Inklusionsdienste vom Erhalter der Bildungseinrichtung.

Ein interdisziplinärer Beirat entscheidet dreimal jährlich über die Bewilligung der gestellten Anträge und beschließt  Neuankäufe zur Erweiterung des Pools.

Organisation und Verwaltung erfolgen zentral am Landesschulzentrum für Hör- und Sehbildung in Linz.